María Antonieta Flores

María Antonieta Flores
Fotograma de #HomenajeGramcko

land der kriege

 

die qualen,

wie bewölkung hinterlassen sie ihre spur im fleisch,

sie stehlen der seele etwas,

was kein hoher himmelsvogel kennt.

geheimnis, das nur in der höhle sein kann,

weit weg von den nestern und den zweigen der bäume

suchen die blätter den himmel,

sie erforschen, was die erde verleiht,

Continuar leyendo “María Antonieta Flores”

Ángeles Mora

mor
Archivo de la Autora

 

Sommers

 

Immer schon, wenn die Angst mich umklammert,

hab ich versucht, mutig zu sein.

In der unendlichen Siesta meiner Kindheit

im Inneren des Hauses, während der Schwüle der Abende

summten zögernde Stimmen, Echos der Älteren,

Fragmente schlaftrunkener

                                             Konversationen

aus Schaukelstühlen. Continuar leyendo “Ángeles Mora”

Jacqueline Goldberg

goldberg
Fotografía de Andrea Daniela

Jacqueline Goldberg, 1966 in Maracaibo, Venezuela geboren, Lyrikerin, Roman-, Kinderbuchautorin und Journalistin, lebt in Caracas. Sie hat in Sozialwissenschaften promoviert. 2013 erhielt sie den Preis der venezolanischen Buchhändler. Sie ist Autorin zahlreicher Lyrikbände u.a.: El orden de las ramas (2003); Verbos predadores. Poesía reunida 2006-1986 (2007); Limones en almíbar (2014). Zuletzt erschienen: Nosotros, los salvados (2015); Bellas catástrofes (2018) und El cuarto de los temblores (2018). Continuar leyendo “Jacqueline Goldberg”

Rafael Cadenas

50387_I_Cadenas-2017
Fotografía cortesía de Vasco Szinetar

 

Ich habe eine magere Landschaft betreten.

Alles was singt, sammelt sich zu meinen Füßen wie Fahnen

in der Neige der Zeit.

Hier ist die Welt ein temporärer Ort aus Chorälen.

Er ist die Behausung der eingelagerten Wasserzeichen

und des Schiffsschlamms, der Brotkrümel voller Wetterleuchten.

Er ist ein Kräutergarten aus Klagegesang, die Jahreszeit

des Lehms, der aus dem Ozean kommt. Continuar leyendo “Rafael Cadenas”